Solarpark Salzwedel (Quelle: Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. (DGS) und THEE)

05.08.2019

EWR-Beteiligung erwirbt zwei Solarparks

Rund 2.300 Haushalte können CO2-frei durch die beiden neuen Photovoltaik-Anlagen mit Strom versorgt werden

Die EWR-Beteiligung erweitert ihr Bestandsportfolio um zwei Solar­parks und zwar in Bayern und in Sachsen-Anhalt. Im Jahr 2018 hatte das Gemeinschaftsunternehmen Thüga Erneuerbare Energien (THEE), welches die EWR GmbH mit weiteren Energieversorgern im Jahr 2011 gegründet hatte, bereits vier Solarparks erworben. Errich­tung und Betrieb von PV-An­lagen ergänzen seitdem das bestehende Windparkportfolio und ver­breitern die Geschäftsgrundlage.

Standorte Salzwedel und Dingolfing-Landau

Mit dem fünften und sechsten PV-Standort betreibt die THEE in Deutschland nun Solarparks mit einer Gesamtleistung von über 11 Megawatt peak (MWp). Die EWR-Beteiligung hat den Solarpark in Salzwedel (Sachsen-Anhalt) schlüsselfertig erworben und im Juni 2019 in Betrieb genommen. EWR-Geschäftsführer Prof. Dr. Thomas Hoffmann - der gleichzeitig auch Mitglied des Aufsichtsrates der THEE ist - freut sich über den Kauf: „Nach den vier erfolgreichen Transaktionen im letzten Jahr konnten wir nun eine weitere 750 kWp-Anlage erwerben. Das ist ein guter Erfolg für unser Geschäfts­feld ´Erneuerbare Energien`“.

Der sechste Solarpark wurde im bayerischen Landkreis Dingolfing-Landau erworben. Prof. Dr. Hoffmann erläutert: „Dieser Solarpark ist mittlerweile rund sechs Jahre in Betrieb und hat seitdem sehr gut prognostizierbare Erträge erwirtschaftet. Die schwankende Stromerzeugung aus Wind- und Solarparks gleicht sich saisonal gut aus. Solarenergie ist damit eine energiewirtschaftlich wertvolle Er­gänzung unseres bisherigen Windenergieportfolios.“ Mit dem Strom, der allein durch diesen beiden neuen Photovoltaik-Anla­gen CO2–frei erzeugt wird, können rund 2.300 Haushalte versorgt werden.

Über die Thüga Erneuerbare Energien

Die Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG (THEE) ist ein Ge­meinschaftsunternehmen mehrerer Gesellschaften der Thüga-Gruppe. Das Unternehmen investiert in Projekte zur regenerativen Energieerzeugung in Deutschland. Neben der Entwicklung und dem Erwerb von Projekten zur Energiegewinnung aus Windkraftanla­gen wird auch die eigene Entwicklung von großen Solarparks voran­ge­trieben. Ziel des Unternehmens ist die Bündelung von Know-how und Kapital, um so auch in den nächsten Jahren die eigene Energie­erzeugung aus erneuerbaren Quellen weiter auszubauen.

EWR GmbH

Prof. Dr. Hoffmann

 

 

Zurück