05.09.2018

EWR ist Partner für Elektromobilität in Remscheid

Elektrisch mobil – mit Ladelösungen von der EWR

„Elektromobilität ist ein wichtiges Thema unserer Zeit – eine spannende Entwicklung, die immer mehr Menschen weltweit bewegt“, so Prof. Dr. Thomas Hoffmann, Geschäftsführer der EWR GmbH. Wer mit dem Gedanken spielt, auch zu den Vorreitern in Sachen Klimaschutz und Energieeffizienz zu gehören, stellt sich viele Fragen: Mit welchem E-Mobil möchte man in Zukunft mobil sein? Wie und wo kann man „nachtanken“? Und wieviel Strom verbraucht man dabei? Bei all diesen Fragen beraten die Ingenieure und Techniker der EWR GmbH gerne. Und der lokale Energiedienstleister bietet konkrete Lösungen für Lademöglichkeiten und Stromtarife an. Ökologisch, praktisch, alltagstauglich, lokal und maßgeschneidert.

Familie Zwanzig-Müller ist der erste Nutzer einer EWR*WALLBOX

Viele Kunden wissen es sicher schon: Die Haushaltssteckdose zuhause ist nur eine Notlösung, um den Energiebedarf des E-Mobils zu decken. Man braucht eine spezielle Elektro-Ladestation, um sicher und schnell zu laden. Bei der Frage nach der richtigen Lösung geht es um verschiedene Faktoren: Welches Fahrzeug soll aufgeladen werden? Welche Elektroladestation ist die Richtige? Gibt es einen oder mehrere Nutzer? Welche Ladeleistung und Ladezeit ist gefordert? Wo soll die Ladestation montiert werden und wie sind die baulichen und technischen Voraussetzungen? Elektro-Ladestationen gibt es in unterschiedlichen Größen und Ausführungen: Als WALLBOX zur Montage an der Wand oder als Ladesäule zum Aufstellen, jeweils mit unterschiedlichen Ladeleistungen und für unterschiedliche Steckertypen. Je nach Anforderung ist eine Ladestation für die private, betriebliche oder öffentliche Nutzung geeignet.

Zugleich sind interessante Komfortmerkmale wie eine Steuerung per Smartphone-App verfügbar. Bei aller Vielfalt der Möglichkeiten: Die EWR hat für die Familie Zwanzig-Müller die passende Lösung gefunden und damit die neue E-Mobilität ganz schnell in den Alltag integriert. Die Familie nutzt zum Laden ihres PKW als erste Familie in Remscheid eine EWR*WALLBOX. Diese WALLBOX wurde in der Garage an der Wand montiert, hat eine Leistung von 22 kW und ein sieben Meter langes Ladekabel. Die WALLBOX kann per App über ein Smartphone gesteuert werden. Das E-Fahrzeug der Familie verbraucht 12,2 kWh pro 100 km und hat eine Reichweite von rund 240 km. Die Ladeenergie für eine Vollladung beträgt 29,4 kWh1). Bei einem Arbeitspreis von 26,42 ct/kWh (brutto) beim Ökostrom EWR*NATUR FIX 24 kostet dann eine „elektrische Tankfüllung“ 7,78 Euro. Für eine Vollladung werden 6,4 Stunden Ladezeit1) benötigt.

„Mit unserem Angebot EWR*WALLBOX unterstützen wir Kunden, die eine passgenaue Lösung für das Laden ihres Elektrofahrzeuges suchen. Wir bieten individuelle und maßgeschneiderte Elektroladestationen für Privat- als auch für Gewerbekunden an“, so Maren Koppelberg, Projektingenieurin bei der EWR GmbH.

Ladestation, Installation – wir helfen schon!

Die EWR-Energie-Spezialisten helfen den Kunden nicht nur bei der Auswahl der für sie geeigneten Ladestation, sie beraten auch gerne bei Fragen zur Installation und Wartung sowie zum Service der Ladestation weiter. Dazu arbeitet die EWR GmbH eng mit dem örtlichen Elektro-Handwerk zusammen. Interesse? Rufen Sie einfach die EWR-WALLBOX-Berater unter der Telefonnummer: 02191/16-4540 oder 16-4542 an.

EWR GmbH

Prof. Dr. Hoffmann

 

1) Quelle: Zeitschrift Auto, Motor, Sport (Nr. 14/2018)

Zurück