Heiztechnik und KWK Power aus dem Container

Firma Kukko profitiert von schlüsselfertigen Lösungen der EWR für die technische Gebäudeausrüstung

Die Hildener Werkzeugfabrik Kukko ist ein unabhängiges, inhabergeführtes Familienunternehmen in der vierten Generation und gehört zu den weltweit führenden Produzenten von Abziehwerkzeugen aller Art. Das Unternehmen investierte dank innovativer Energietechnik der EWR in eine „grüne Zukunft“. Konkret: die EWR plante, baute und betreibt für Kukko eine völlig neue Container-Heizzentrale, in der auch ein Blockheizkraftwerk (BHKW) Strom und Wärme produziert.

„Wir wollten die Energieversorgung unseres Unternehmens umfassend modernisieren und diese langfristig absichern. Gemeinsam mit den Energiespezialisten der EWR haben wir eine für unser Unternehmen pfiffige Lösung mit vielen Vorteilen erarbeitet“, so Michael Kleinbongartz, Geschäftsführer der Fa. Kukko zur Zielsetzung des Projektes. „Diese Lösung ist nicht auf dem Reißbrett entstanden, sondern wurde gemeinsam mit der Geschäftsführung und der technischen Betriebsleitung vor Ort Stück für Stück erarbeitet“, so Stefan Kuchner, Projektleiter bei der EWR.

Die Ausgangslage

In der Vergangenheit versorgten drei alte Heizzentralen in verschiedenen Gebäudeteilen sowohl die unternehmenseigenen als auch vermieteten Bereiche der  Werkzeugfabrik.Entsprechend hoch waren bisher auch die Wartungs-, Reparatur- und Instandhaltungskosten für die Zentralen.


Die Kombination macht’s

„Nachdem unterschiedliche Varianten miteinander verglichen wurden, fiel letztlich die Entscheidung für eine Kombination von einer zentralen Lösung mit integrierter Stromproduktion durch eine hochmoderne Kraft-Wärme-Kopplung“, so Stefan Kuchner. Jetzt werden die bisher dezentral versorgten Bereiche über eine Containerlösung zentral versorgt und sind leitungstechnisch neu eingebunden. Der Container beherbergt neben modernster Brennwerttechnik ein BHKW sowie die komplette Mess-, Steuer- und Regeltechnik zur Energieoptimierung. Der Container wurde als anschlussfertiges Modul nach Hilden geliefert und konnte innerhalb kürzester Zeit seine Arbeit aufnehmen.

Energieeffiziente Lösungen aus einer kompetenten Hand

Diese schlüsselfertige Lösung für die technische Gebäudeausrüstung bei Kukko ist ein weiteres, gutes Beispiel für eine kompetente Zusammenarbeit eines Industrieunternehmens mit der EWR als örtlicher Energiedienstleister. „Tradition und Innovation lassen uns bereits für viele Firmen in der Region als starker Partner mit zuverlässigem und langjährigem Energie-Know-how zur Seite stehen“, freut sich Klaus Zehrtner. Zur Kernkompetenz der EWR auf dem Gebiet der Energieeffizienz zählen die Bereiche:

  • Planungsleistungen
  • Heizungs-, Klima- und Lüftungstechnik
  • BHKW-Anlagen
  • Mess-, Steuer- und Regeltechnik
  • Energiebeschaffung und -belieferung

Ein Ansprechpartner für komplexe Anforderungen

Die Anforderungen an eine effiziente, wirtschaftliche und zugleich innovative Gebäudeausrüstung sind so vielfältig wie die Leistungen der EWR-Experten. „Wir begleiten

den Kunden durch alle Planungs- sowie Umsetzungsphasen und übernehmen den Betrieb sowie die Finanzierung – auch bei komplex vernetzten Projekten“, fasst Klaus

Zehrtner, Leiter Energiedienstleistungen der EWR zusammen. „Gemeinsam mit der EWR haben wir eine innovative Lösung mit vielen Vorteilen erarbeitet. Unsere Energieversorgung und die Betriebskosten wurden optimiert – gut 25 Prozent unseres Stromverbrauchs erzeugen wir jetzt selber“ , so Michael Kleinbongartz, Geschäftsführer von Kukko.

Bei Kukko fand Ende Mai 2016 unter Beteiligung vieler geladener Gäste die offizielle Inbetriebnahme der Anlage in Hilden statt. Heute schaffen hier eine innovative Technik und das EWR-Contracting klare Vorteile. So lassen sich die Ziele dieser erfolgreichen Energieeffizienzmaßnahme wie folgt zusammenfassen:

  • Günstige Eigenstromproduktion durch neueste BHKW-Technik
  • Effiziente Regelungstechnik und hohe Nutzungsgrade ermöglichen eine Energieeinsparung bis zu 20 %
  • CO2-Einsparung, die einem jährlichen Speicheräquivalent von mehr als 10.000 Bäumen entspricht
  • Optimierung der Energieversorgung und Betriebskosten bei Kukko und Mietern
  • Geldwerter Nebeneffekt: Mehr Nutzfläche für die nicht mehr benötigten Heizungsräume

Wir helfen Ihnen persönlich weiter

Unser Team berät Sie gerne weiter und stellt Ihnen effiziente Lösungen und Referenzen persönlich vor.

Maren Koppelberg

Energieberatung und Contracting

02191 - 16-4542

Peter Erken

Energieberatung und Contracting

02191 – 16-4540