EWR*SOLARKOLLEKTOREN 
Sonnenwärme für warmes Wasser

Duschen, waschen, spülen: Wir fördern die Nutzung von Solarenergie für die Warmwasserbereitung. Solarerwärmtes Wasser kann auch die elektrische Wassererwärmung für Wasch- und Spülmaschinen ergänzen. Die EWR GmbH bezuschusst die Inbetriebnahme Ihrer Solarkollektoranlage.

Unsere Erde profitiert von einer unerschöpflichen Energiequelle

Unser Umweltbewusstsein ist gewachsen. Wir nehmen wahr, dass wir mit der Natur und mit den Rohstoffen unserer Welt sorgsam umgehen müssen. Alle Energieträger hinterlassen ihren Anteil in der Schadstoffbilanz. Die Lösung heißt, so rationell wie möglich mit den fossilen Energieträgern umzugehen und Energiequellen zu nutzen, die möglichst wenig oder keine Schadstoffe abgeben. Die Sonne ist eine solche im menschlichen Maßstab unerschöpfliche Energiequelle. Sie strahlt seit jeher riesige Mengen Energie in den Weltraum und damit auch zur Erde ab und wird das auch in Jahrmillionen noch tun

Wärmstens zu empfehlen: Duschen, waschen, spülen...

Während der Übergangs- und Sommerzeit kann in Remscheid nahezu der gesamte, im Jahresdurchschnitt etwa 50 - 60 % des Warmwasserbedarfs über Solarenergie gedeckt werden. Solarerwärmtes Wasser kann auch die elektrische Wassererwärmung für Wasch- und Spülmaschinen ergänzen. Die EWR GmbH bezuschusst die Inbetriebnahme einer Solarkollektoranlage mit 400,– € je Solarkollektoranlage. Die Fördersumme erhöht sich um 100,- €, wenn zeitgleich die Heizungsanlage von einer anderen Energieart auf Erdgas umgestellt wird. Die Fördermittel sind kumulierbar mit anderen Förderprogrammen. Näheres entnehmen Sie bitte unseren Richtlinien, die im ServiceCenter erhältlich sind oder die Sie sich auch direkt herunterladen können. Das Förderprogramm läuft zum 31.12.2018 aus. Falls die dafür vorgesehenen Mittel erschöpft sind, endet das Programm früher.

Im Gegenzug zu unserer Förderung erklären Sie sich bereit, für die Dauer von 5 Jahren Stromkunde bei der EWR zu bleiben. Den Antrag zu diesem Programm händigen wir Ihnen gerne aus.

Und so funktionierts

Bei der solaren Warmwasserbereitung durchdringt direkte und diffuse Solarstrahlung die Glasabdeckung des Sonnenkollektors. Der Absorber, eine mit Kanälen durchzogene Metallplatte, wandelt die Solarstrahlung in Wärme um. Eine frostsichere Wärmeträgerflüssigkeit transportiert die Wärme zum Speicher. Eine Pumpe, durch eine Elektronik angesteuert, setzt den Solarkreislauf in Gang. Im Speicher übergibt ein Wärmetauscher die Energie an das Brauchwasser. Durch einen zweiten Wärmetauscher, der mit der Heizung verbunden ist, kann das Wasser auch bei ausbleibender Sonnenstrahlung aufgeheizt werden.

Für die Brauchwassererwärmung in einem Einfamilienhaus mit 3 - 4 Personen ist in Remscheid eine Kollektorfläche von 6 - 8 qm sowie ein Brauchwasserspeicher mit ca. 350 l Fassungsvermögen erforderlich.

Können wir noch etwas für Sie tun?

Sind Sie neugierig geworden oder haben Sie noch Fragen? 
Sprechen Sie uns an – unser Serviceteam berät Sie gerne.